20% Rabatt
auf 20 fantastische Produkte

Alle 4 Wochen eine neue Auswahl – Phase 2 von 3 bis 3.11.2019
 

20 Jahre SAXOPRINT – Das muss gefeiert werden.

Seit zwei Jahrzehnten stehen wir Ihnen mit hochwertigen und innovativen Druckprodukten zur Seite. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei Ihnen für die Zusammenarbeit und Ihre Treue zu bedanken. Für Sie, unsere Kunden und Freunde, haben wir daher grossartige Jubiläumsangebote entwickelt. Schauen Sie sich direkt um und sichern Sie sich für kurze Zeit sagenhafte 20 Prozent Jubiläumsrabatt.

Anlässlich unseres Geburtstages haben wir zudem mit unseren Mitarbeitern und den SAXOPRINT Geschäftsführern Klaus Sauer und Daniel Ackermann gesprochen.

Die aufgeführten Jubiläumsangebote gelten vom 07.10. – 03.11.2019. Im Anschluss stellen wir Ihnen 20 weitere Produkthighlights vor, auf die Sie ebenso 20 Prozent Jubiläumsrabatt erhalten. Eine kleine Vorschau dürfen wir Ihnen hier schon geben.

Visitenkarten
Folder
Briefpapier
Präsentationsmappen
Grußkarten
Speisekarten
Schreibblock
Terminkarten
 
 
 

Wir feiern 20 Jahre SAXOPRINT!

Daniel Ackermann

Geschäftsführer SAXOPRINT
Klaus Sauer

Geschäftsführer SAXOPRINT

20 Jahre Freude und Leidenschaft für das Druckhandwerk!

Anlässlich unseres Jubiläums haben wir mit unseren Mitarbeitern und den SAXOPRINT Geschäftsführern Klaus Sauer und Daniel Ackermann gesprochen. Über 20 aufregende Firmenjahre, zahlreiche Herausforderungen und die Zukunft der Online-Druckerei SAXOPRINT.

Interview mit Klaus Sauer und Daniel Ackermann

SAXOPRINT wurde 1999 als kleine lokale Digital- & Offsetdruckerei mit 22 Mitarbeitern am Standort Dresden gegründet. Wo sehen Sie die wichtigsten Meilensteine?

Klaus Sauer: Aus produktionstechnischer Sicht gilt wohl der Schritt ins Grossformat als bedeutendster Meilenstein. Aber auch die Entwicklung eines effizienten Print-Workflows sowie zahlreiche Innovationen und neue Technologien lassen uns noch zuverlässiger und hochwertiger produzieren.

Daniel Ackermann: Ein wesentlicher Aspekt war der Zusammenschluss mit CEWE. Ohne die Investitionsbereitschaft von Europas führendem Fotodienstleister wären der Onlinedruck und SAXOPRINT heute nicht dort, wo wir mit viel Leidenschaft und Know-How angekommen sind.

Mit dem Wachstum von SAXOPRINT wurde zugleich auch eine Mitarbeitervertretung etabliert. Wie bewerten Sie diesen Fortschritt?

Klaus Sauer: Seit mittlerweile 7 Jahren ist unsere Mitarbeitervertretung nun tätig. Die Satzung ist an das Betriebsverfassungsgesetz angelehnt und geht in einigen Bereichen sogar noch einen Schritt weiter. Die Mitarbeiter verschaffen sich einen transparenten Einblick und alle Interessen erhalten Gehör. Unsere Mitarbeitervertretung ist mündig und stellt das perfekte Bindeglied zwischen der Belegschaft und der Geschäftsleitung dar.

Wo liegen die grössten Erfolge in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte?

Klaus Sauer: Technik, Software und Innovationen sind grosse Erfolge. Aber unsere tägliche Arbeit lässt sich nur mit einem starken Team bewältigen. Der grösste Erfolg ist daher, dass unsere engagierten Mitarbeiter, von denen viele auch in jungem Alter Führungspositionen ausfüllen, das Unternehmen SAXOPRINT jeden Tag ein bisschen besser machen.

Worauf sind Sie bei SAXOPRINT stolz?

Klaus Sauer: Wir haben es geschafft, sehr viele junge Leute von unten nach oben zu entwickeln. Das ist schon beispielhaft, wie wir das tun. Mitarbeiter, die vor zehn Jahren Sachbearbeiter waren oder irgendwo an der Druckmaschine standen leiten heute zentrale Projekte oder ganze Bereiche mit bis zu 200 Angestellten. Ich denke, das ist für uns beide ein Riesenerfolg.

Was motiviert Sie in der täglichen Arbeit bei SAXOPRINT am meisten?

Daniel Ackermann: Die Entwicklung der Mitarbeiter zu sehen, macht Freude. Wir stellen einfach fest, dass das, was wir hier investieren, dass das ankommt und dass man junge Menschen entwickeln und voranbringen kann. Dabei legen die Mitarbeiter mittlerweile auch eine grosse Eigenständigkeit an den Tag.

Wo steht SAXOPRINT aktuell?

Klaus Sauer: SAXOPRINT hat sich den vergangenen Jahren zu einer der grössten Online-Druckereien Europas entwickelt. Was im Jahr 1999 begann wurde zu einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte.

Wie begegnen Sie den Herausforderungen des dynamischen Marktes der Online-Druckereien?

Klaus Sauer: Es ist eine Herausforderung, den stetig steigenden Anforderungen am Markt standzuhalten. Wir müssen innovativ bleiben und uns jeden Tag weiter verbessern. Es gelingt nicht immer, das Richtige zu tun, aber mit einem aufmerksamen Auge auf Markt und Wettbewerb treffen wir in den meisten Fällen die korrekten Entscheidungen.

Wo sehen Sie die größten Schwerpunkte für die Weiterentwicklung von SAXOPRINT?

Daniel Ackermann: Es kommt zukünftig noch stärker darauf an, den Kunden mit seinen Bedürfnissen im Fokus zu haben. Stichwort „Kundenzentriertheit“. Es wird insgesamt weniger gedruckt und auch wenn der Anteil des Onlinedrucks steigt, wird die Situation durch komplexere Anforderungen der Kunden sowie starke Wettbewerber nicht einfacher. Aus diesem Grund gilt es weiterhin, nicht nachzulassen oder Trends zu verschlafen, sondern tatsächlich auch die letzten fünf Prozent herauszukitzeln. Beim 100-Meter-Sprint werden die Rennen auch auf den letzten fünf Metern entschieden und da müssen wir einfach die Besten sein.

Wie grenzt sich SAXOPRINT von den Mitbewerbern am Markt ab?

Klaus Sauer: Uns ist es wichtig, die Wertschöpfung komplett in der Hand zu halten, denn dadurch können wir flexibler, agiler, marktorientierter und innovativer in die Zukunft starten. Wesentlich ist auch, dass wir den Fokus auf unser Geschäftsmodell behalten um so besser auf den agilen und volatilen Markt zu reagieren.

Wohin geht die Reise für SAXOPRINT in der Zukunft?

Daniel Ackermann: Der Kunde möchte vermehrt alles aus einer Hand beziehen. Unser Portfolio muss also rational sinnvoll wachsen, um Kunden und Markt bedienen zu können. Um die grosse Masse und auch europaweit Kunden mit Druckprodukten auszustatten, genügt es nicht, bspw. nur Liegestühle oder Flyer anzubieten, denn die Ansprüche an das Produktportfolio sind so vielseitig, wie die Konsumenten selbst. Wir müssen ausserdem sicherstellen, dass ein sehr grosser Teil, und hier liegen wir bei deutlich über 95 Prozent der Wertschöpfung, inhouse produziert wird. Damit verdienen wir unser Geld. Damit haben wir eine finanzielle Grundlage weiter zu investieren. Nichtsdestotrotz müssen wir natürlich auf die Innovationen schauen, aber der Fokus bleibt bei unseren Produkten.

 
 
 

Das sagen unsere Mitarbeiter!

Hinter dem Erfolg von SAXOPRINT stecken in erster Linie unsere Mitarbeiter. Mit ihrem kontinuierlichen Engagement, einem unbändigen Teamgeist und immenser Leidenschaft ermöglichen sie es, die Kunden und Partner von SAXOPRINT mit fantastischen Druckprodukten zu begeistern. An dieser Stelle möchten wir daher auch einige unserer Kollegen vorstellen und zu Wort kommen lassen. Danke, dass ihr bei uns seid.

 

Sarah Newrly, Qualitätsabteilung, 7 Jahre SAXOPRINT

Als Mitarbeiterin im Qualitätsmanagement arbeite ich sehr eng mit allen Abteilungen zusammen und habe immer ein Auge auf die laufende Produktion. Die Arbeit untereinander mit den Kollegen macht Spass, ist fair und bei einem Problem suchen wir alle gemeinsam nach einer für Kunden und Mitarbeiter attraktiven Lösung.
 

Michael Weinheimer, Plattenbelichtung, 8 Jahre SAXOPRINT

Mein Name ist Michael Weinheimer und ich arbeite bei SAXOPRINT als CTP Operator. Ich schätze das gute Betriebsklima und zu meinen Highlights gehören die angebotenen Aus- und Weiterbildungen. Ich wünsche SAXOPRINT weiterhin viele zufriedene Kunden.
 
 
 

Sophie Heinrich, Druckweiterverarbeitung, 8 Jahre SAXOPRINT

Mein Name ist Sophie Heinrich. Ich arbeite als Schichtleiterin in der Druckweiterverarbeitung und bin seit 8 Jahren bei SAXOPRINT. Besonders schätze ich die flache Hierarchie und die guten Entwicklungsmöglichkeiten – auch für junge Mitarbeiter und Quereinsteiger.
 

Christian Olbrich, Druckvorstufe, 1 Jahr SAXOPRINT

Mein Name ist Christian Olbrich, ich arbeite in der Bogenmontage und bin für den Satz Ihrer Aufträge verantwortlich. Positives Feedback aus der Produktion lässt mein Printmedienherz höherschlagen.
 
 
 

Anja Amedjkane, Kundenservice, 6 Jahre SAXOPRINT

Es gibt täglich kleine Highlights, die Freude und Dankbarkeit in der Stimme der Kunden gibt mir jeden Tag das Gefühl und die Bestätigung den richtigen Job zu machen. Meine Glücksbotschaft für SAXOPRINT: Bleibt so offen und tolerant wie ihr seid und so nah am Kunden.
 

Tilo Dufft, Druck, 11 Jahre SAXOPRINT

Ich bin Tilo Dufft und ich arbeite im Bereich Druck als Schichtleiter. Angefangen als Druckhelfer konnte ich mich bei SAXOPRINT in den vergangenen Jahren zur Führungskraft weiterentwickeln.
 
 
 

Johannes Renatus, Softwareentwickler, 5 Jahre SAXOPRINT

Besonders gut gefallen mir die regelmäßigen Feedbackrunden. Hier bekomme ich nicht nur Rückmeldungen zu meiner eigenen Arbeit, sondern ich kann auch neue Ideen einbringen.
 
 
Diese Internetseite nutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzunterrichtung.